OSMOTEC LAS-FPRO

Als erster Hersteller von keramischen Schornsteinsystemen bringt die Johann Hillen GmbH einen Feinstaubabscheider auf den Markt, der im Schornstein integriert ist.

Wer mit Holz heizt, schützt das Klima – das stimmt umso mehr, wenn Sie den Ausstoß von Feinstaub Ihres Holzofens auf ein Minimum reduzieren. Mit unserem Feinstaubabscheider des OSMOTEC LAS-FPRO halten Sie die Luft und Ihr Gewissen sauber.


Reduzieren Sie den Feinstaubausstoß Ihres Holzofens um bis zu 95 %!

Der OSMOTEC LAS-FPRO – eine Weiterentwicklung des OSMOTEC LAS-F – ist mit einem im System integrierten Feinstaubabscheider ausgestattet, der den Feinstaubausstoß Ihrer Feuerstätte um bis zu 95 % reduziert!

OSMOTEC LAS-F PRO mit Feinstaubabscheider

Der Querschnitt zeigt die Funktionsweise des Partikelabscheiders:

Die über die Schornsteinmündung eingelassene Elektrode des Abscheiders lädt die aufsteigenden Feinstaubpartikel während des Betriebs der Feuerstätte elektrostatisch auf. Dadurch werden die Partikel an die Innenwand des Schornsteinrohrs geleitet und bei der nächsten intervallmäßigen Reinigung durch Ihren Schornsteinfeger einfach abgekehrt. Die strukturelle Veränderung der Partikel bei der Aufladung stellt sicher, dass auch bei der Reinigung kein Feinstaub emittiert wird.

Mit dem OSMOTEC LAS-FPRO sind wir Vorreiter auf dem Gebiet der Partikelabscheidung in keramischen Luft-Abgas-Systemen. Neben den schon bewährten Vorzügen dieser Systeme ermöglichen wir unseren Kunden damit weiterhin den Betrieb eines Holzofens mit gutem Gewissen.


Win-win für Umwelt und Gesundheit!

In der aktuellen Debatte um die Ursachen von Luftschadstoffen sind Holzöfen als eine Hauptquelle von Emissionen in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit geraten.

Heizen mit Holz

Das Problem:

Durch das immer beliebter werdende Heizen mit Holz kommt es lokal (vor allem in städtischen Ballungsräumen) zu erhöhten Messwerten von Ruß- und Feinstaubpartikeln.

Dabei hat das Heizen mit Holz einen wesentlichen Vorteil: Holz ist als nachwachsender Rohstoff klimaneutral einsetzbar – im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Gas oder Öl.

Wir haben die Lösung!

Aus Sicht der Deutschen Umwelthilfe (DUH) kann das Heizen mit Holz nach wie vor einen sinnvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Wärmewende leisten. Als Voraussetzung für den emissionsarmen Betrieb von Holzöfen fordert die DUH (https://www.clean-heat.eu) dafür u.a. den Einsatz von modernen, elektronisch gesteuerten Filtertechniken bzw. Feinstaubabscheider.

Mit dem OSMOTEC LAS-FPRO können Sie also die Vorzüge eines keramischen Schornsteinsystems nutzen und Ihren Beitrag zu einem nachhaltigen und umweltschonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen leisten. Kontaktieren Sie uns!

Wir beraten Sie gerne!

+49 (0)2631 95596-0